Augenblicke in Erlangen – 003

R0030526

Weitere Eindrücke aus Erlangen:

  • Um die Franken (und ihren Humor) besser zu verstehen, wurde mir verordnet, Erwin Pelzig anzuhören. Daher habe ich jetzt seinen Podcast bei Bayern 3 abonniert. Aha. Apropos, gestern sagte jemand, dass meine Brille “fei net schlecht” aussieht – ist das hier das höchste Kompliment? (Weitere Gedanken über die Franken bei Peter)
  • Letzten Samstag war ich auf einer sehr schönen Hochzeit in Ostheim, wo ich viele nette Menschen getroffen habe und mich über Praktikumserfahrungen austauschen konnte.
  • Am Dienstag war ich nicht beim Konzert von Lambchop und Calexico im Erlanger E-Werk, obwohl dieser Tag laut Zündfunk in die Pop-Geschichte Bayerns eingehen wird. Lambchop durfte ich vor fünf Jahren schon einmal im Kasseler Kulturzelt genießen, erfahren, erleben, hören und sehen. Aber über 30 Euro Eintritt war mir dann doch zu viel. Apropos, Zündfunk höre ich immer wieder – sehr schön. Damals im Waldecker Land habe ich das merkwürdigerweise auch empfangen und gerne gehört.
  • Heute war ich bei einer Tagesstätte für Obdachlose und Bedürftige, die jemand von ELIA leitet. Nächste Woche werde ich dort auch mal sein. Es ist spannend die Menschen dort kennen zu lernen, ihnen zuzuhören.
  • Nächste Woche fahre ich mit den ELIA-Jugendlichen auf’s Freakstock – yeah. Wer ist da sonst noch?
  • Habe die letzten Tage beim Weltbild-Ausverkauf hier in Erlangen einige Bücher gekauft (bei günstigen Büchern kann ich nur schlecht nein sagen). Für das Jesus-Buch von Ratzinger musste ich nur 10 Euro zahlen. Für andere neue gebundene Bücher nur 5 und einige “Mängelexemplare” hatten die sogar in die Papiertonne geschmissen, wo man sich bedienen konnte…
  • Ach so, Geburtstag hatte ich auch. Der war auch wirklich schön, erst mit sehr vielen Leuten und super Essen reinfeiern (oder waren die wegen der Hochzeit da?). Und dann den Tag mit verschiedenen netten Leuten verbringen, u.a. den Abend mit Peter, wo das Foto oben entstanden ist.
  • Geschenkt bekam ich u.a. ein Moleskine-Notizbuch, was schon jetzt zu einem guten Begleiter geworden ist. Aus dem dort aufgeschriebenen werden in Zukunft wohl öfters Blog-Einträge werden.

Technorati Tags: , , , , ,

2 Gedanken zu „Augenblicke in Erlangen – 003“

  1. also ich glaube, Franken können gar nicht richtig loben. Von daher ist es schon ein hohes Lob 🙂 schlimmer wäre, wenn jemand passt schon sagen würde, das kann alles heißen…

Schreibe einen Kommentar zu Sammy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.