Augenblicke eines DJs – Ruderball

Wie schon erwähnt, habe ich noch nie so oft als DJ aufgelegt, wie dieses Semester. Nach einer kurzen Pause war es am Freitag mal wieder so weit. Diesmal in einem für mich ungewohnten Setting – also keine Hochzeit, kein Gottesdienst, keine Lounge und auch keine Abi-Fete. Nein, der Herbstball der Gießener Ruder-Gesellschaft. Schicke Menschen, von den Junioren bis zu den viermal so alten Ehrenmitgliedern. Ein edeles Menü begleitet von den Pianoklängen von Alex, Video-Rückblick auf die Saison, Ehrungen der Erfolgreichen und danach noch Tanz. Ich begann mit einen Walzer von Strauß und machte weiter mit den größten Hits der 60er, 70er, 80er, 90er und dem Besten von heute. Zu denen man halt Standard tanzen kann und die für mich noch vertretbar/spielbar waren. Aber irgendwie hat sich das Programm/Essen so lange hingezogen, dass fast keiner mehr tanzen wollte, oder vielleicht war einfach die Cocktail-Bar im Nebenraum zu verlockend…

Technorati Tags:

2 Gedanken zu „Augenblicke eines DJs – Ruderball“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.