über Keuschheit

Norbert Roth schreibt in der aktuellen dran über die Frage “Was können wir von den Mönchen lernen?”. Um diese Frage ging es ja auch hier bei mir schon mal.
Er schreibt über Armut, Keuschheit und Gehorsam.

Besonders gut finde ich seine Gedanken über Keuschheit:

Keuschheit meint Absichtlosigkeit. Keusches Handeln ist absichtsloses Sehen, Reden und Tun. Es geht darum, jemanden zu begegnen, ohne schon bestimmte Absichten oder Erwartungen zu haben. Das gilt auch für die Begegnung mit Gott und zweckfreies Gebet.
Beten sollte nicht geschehen, um etwas zu bekommen. Wir sollten beten, weil Gott es wert ist, angebetet zu werden. Zweckfreies Gebet ist reiner Gottesdienst. Dasselbe gilt für die Liebe. Liebe sollte man nicht geben, um etwas zu erhalten, sei es Gegenliebe, Anerkennung, Ruhe oder Sex. Liebe sollte absichtslos gewährt werden, rein in Absicht und Vollzug – eben keusch.

[dran 9.07, S. 38]

Technorati Tags: , , , ,

5 Gedanken zu „über Keuschheit“

  1. hallo hufi … bin auf deinen post gestoßen … ich bin auch grad dran, was über “keuschheit” vorzubereiten … hilfreich fand ich da andere bibelübersetzungen und die ethymologie des wortes “keusch” … “keusch” kommt von vom lateinischen „conscius“ = „bewusst“ … siehe auch „consciousness“ = „Bewusstsein“ … keusch lebt also, wer bewusst, wach, aufmerksam und gottbewusst lebt … einer, der wahrnimmt, wo gott führt, lenkt, leitet, hindert, spricht, vor unreinheit und sünde schützt … und: keusche menschen wissen, was geht und wo sie auch regelmäßig fallen … spanische und französiche bibel übersetzen gal 5, 22 mit “temperament” … das “temperament” unter “Kontrolle” haben und besser: unter der Kontrolle des Geistes Gottes sein und leben … thema selbstbeherrschung hängt da ja auch dran … naja, nur mal so schnell … mit grüßen … schau auf jesus … sei gesegnet martin

  2. Danke für deine Gedanken, Martin.
    Die De:Bug lese ich zur Zeit nicht so regelmäßig (früher mal), aber das De:Bug-Blog lese ich. Und Berliner Partygänger wäre ich auch gerne, ist nur schwierig von Marburg aus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.