Counter bei blogger

Für Anita, Toby, Ordi und alle anderen, die gerne einen Counter bei blogger nutzen würden, hier eine kurze Anleitung:
  1. Einen Counter auswählen.
    Der beste deutschsprachige Counter für Blogs ist blogcounter.de, da gab es nur mal einen kleinen Skandal, weil die einen Link im Code versteckt hatten. Ich nutze den trotzdem noch, weil die Alternativen noch nicht so viel bieten.
    Die Alternative ist counter.blogscout.de. Bietet auch schon viel, aber noch nicht so viel.
    Zusätzlich nutze ich noch MyBlogLog, damit sieht man, welche 10 Links am letzten Tag auf dem eigenen Blog am meisten angeklickt wurden. Dadurch kann man erkennen, ob die verlinkten Seiten die Leser überhaupt interessieren.
    Es gibt natürlich noch viele weitere Alternativen, die ich aber noch nicht getestet habe.
  2. Beim Counter anmelden.
    Das dürfte ja kein Problem sein.
  3. Den Code in den Blog einbinden.
    Wenn ihr angemeldet seid, findet ihr irgendwo auf der Seite des Counter einen html-Code (z.B. unter HTML-Code; Einstellungen/Counter-Code…), den müsst ihr kopieren.
    Dann geht ihr bei blogger zu der “Vorlage” (wo man auch die Links ändert), im Code dort geht ihr am besten zur “Sidebar” (fast unten), in der z.B. die Links angegeben sind. Dort findet ihr die Zeile “p id=”powered-by…” (das ist der “I power Blogger”-Button), direkt davor oder dahinter ist ein schöner Platz, um den Counter-Code einzufügen.
    Wenn ihr noch etwas Abstand davor oder dahinter haben woll, fügt noch Zeilenumbrüche ein (br in spitzen Klammern ). Dann noch auf “speichern” und “erneut veröffentlichen”. Wenn ihr den blogcounter.de genommen hat, müsste man jetzt ein unten in der Sidebar einen kleinen Button sehen.
  4. Fertig.
    Das war’s. Jetzt müsst ihr euch nur immer wieder beim gewählten Counter einloggen, um viele spannende Statistiken zu sehen.
Wenn irgendwas unklar ist, fragt nach!

Technorati Tags:

5 Gedanken zu „Counter bei blogger“

  1. hey hufi! 🙂
    vielen dank für die infos! ja, den blogcounter hab ich schon gehabt, aber die MyBlogLog geschichte war mir neu! sehr cool! danke für den link! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.