Emerging Church – was ist das eigentlich?

Eben wurde ich beim Abendessen mal wieder gefragt: “Emerging Church – was ist das eigentlich?” – Die Antworten gehen mir allmählich aus…
Auf jeden Fall klickte ich ein paar Minuten später auf meinem Blog herum und landete so bei einer spannenden Diskussion bei Toby von vor über 1,5 Jahren. Dort kommentierte auch DoSi. Seinen genialen Kommentar hat er später auf seinem Blog leicht überarbeitet wiederveröffentlicht.
Für mich ist das immer noch eine der besten Antworten auf die Frage nach Emerging Church.
– Wie antwortet ihr eigentlich, wenn jemand nach Emerging Church fragt und ihr nur zwei Minuten Zeit habt?

9 Gedanken zu „Emerging Church – was ist das eigentlich?“

  1. “erwachsen gewordene freikirchler.” oder “freikirchler, die jetzt auf postmoderne machen.” oder “freikirchler – aber die guten.” oder “wenn freikirchler mac-user sind.” oder “das sind hauptsächlich bloggende christen.” oder “freikirchler – jetzt auch mit kerzen und liturgie.”

  2. Wenn ich nur 10 Sekunden habe, probier ich es als Nicht-Freikirchler so: “Emerging Church – das ist der Versuch, in postmoderner Zeit Kirche noch einmal ganz neu zu denken.”

  3. Ich frage, ob er EmergENT oder EmergING meint.. die ermergent bewegung (emergent village, e.g.) zweifelt absolute Wahrheit an und stellt die Bibel in Frage, konzentriert sich lieber auf moderne u./o. klassische Gottesdienstformen und postmoderne Denkweisen – es geht also um Erlebnisse statt um Wahrheit.. die emerging bewegung hat Interesse an neuen Formen des Gottesdienstes, geht aber keine Kompromisse bei der Message ein. Nicht jeder hat Recht.

    Die Emergent Bewegung lässt somit Gottes Wort nicht als höchste Authorität gelten, sondern stellt den Menschen und dessen Meinung als fähigeren Interpreter dar als Gott selbst, der sich in Seinem Wort eigentlich sehr deutlich äußert, wenn man mal Basics der Hermeneutik und Exegese anwendet. Wenn es also zur Frage kommt: Hat Gott Recht oder der Mensch? So glaube ich lieber Gott, der sich nie irrt.

    So meine Meinung.

    Hoffe man konnte den Beitrag in unter 2 Minuten lesen. 🙂

  4. Danke für eure coolen Antworten!

    @ordi:
    Diesen Aufteilung in emerging und emergent gibt es (bisher) in der deutschsprachigen Diskussion nicht.
    Und auch für die USA würde ich deiner Beschreibung widersprechen. Ich kenne keinen, der die Bibel wirklich in Frage stellt (unterschiedliche Bibelverständnisse gibt es sicherlich). Und dass emergent Leute klassische Gottesdienstformen bevorzugen würde ich auch nicht sagen. Doug Pagitt zählt doch zu denen, oder? Bei ihm gibt’s schon mal keine klassischen Formen…
    Und natürlich hat Gott recht und nicht ich, wer behauptet da das Gegenteil?

  5. ich weiss, dass das in deutschland nicht unterschieden wird – jedoch besteht sehr wohl ein Unterschied. du fragtest in deinem eintrag, wie ich antworten würde, und genau so würde ich antworten.

    du sagst einerseits, dass du niemanden kennt, der absolute wahrheit in frage stellt, andererseits beschäftigst du dich doch sooo viel mit der emerginent bewegung, dass mich gerade DIES sehr wundert.. besonders aus den USA hagelt es DERBE kritik an der emergent church, eben WEIL sie sehr wohl weder am absolutheitsanspruch und der fehlerlosigkeit der Bibel, noch am bibeltreuen, exegetischen auslegen vom Wort festhält…

    selbst John Piper hat auf einer Konferenz zum Thema Emerging Church und Post-Moderne eine ganze Predigt zu diesem Thema gehalten.

    von bevorzugten Gottesdienstformen sagte ich jedoch nichts – ich sagte lediglich, dass sie interesse an modernen “und / oder” klassischen gottesdienstformen haben (ergo: es gibt kein schema F, wie bei emerging churches ein Gottesdienst ablaufen “muss”). da widerspreche ich dir ja gar nicht 🙂

  6. @ordi:
    Danke für deine Antwort…
    Ich wollte auch nicht sagen, dass du nicht so antworten darfst. Ich wollte dich nur auf ein paar Sachen hinweisen, die entweder in Deutschland anders sind (man kann sicherlich nicht Emergent Deutschland [dort versammeln sich gerade alle, die das Thema interessiert] mit Emergent Village gleichsetzen) bzw. die ich auch anders sehe.

    Mit den Gottesdienstformen hatte ich dich missverstanden, sorry.

    Wie gesagt, Bibelverständnisse gibt es viele. Und die Herangehensweisen von einigen EmCh-Leuten werden sicherlich von einigen als nicht “bibeltreu” bezeichnet. Da hast du Recht. Trotzdem hat die Bibel bei allen EmCh-Leuten die ich kenne Autorität und große Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.