Fast verpasst

Nach einer Woche ohne Internet hätte ich vieles verpasst, wenn das Internet eine Tageszeitung wäre, die jeweils am nächsten Morgen weggeworfen würde. Aber das ist es nicht. Zum Glück.
Ich hätte nämlich folgende lesenswerte Blog-Posts verpasst:
Jetzt brauch nur noch genügend Zeit um die Sachen auch alle zu lesen… 😉

(ähnlich wie mir erging es auch Björn die letzten Tage)

2 Gedanken zu „Fast verpasst“

  1. Also, im Grunde “verpasst” man ja eigentlich nie was (außer, man kommt nie auf den Trichter, mit Jesus ne Beziehung anzufangen) 😉
    Aber der Artikel von Johnny ist tatsächlich jedem wärmstens zu empfehlen. Man hat einiges zu lachen und zu staunen 😀
    Und das Bild von Leah muss geflickrt werden, außer deine Gesundheit würde dadurch in Gefahr geraten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.