Unverzichtbar: Firefox Erweiterungen

Nachdem mein fast ein Jahr alter Post Die besten Firefox Erweiterungen immer noch gelesen und verlinkt wird, wird es mal Zeit, dass ich mal schreibe was heute meine liebsten Add-ons bzw. Erweiterungen sind.

Und natürlich ist Firefox für mich und viele andere Menschen unverzichtbar. Aber Firefox ohne Erweiterungen macht auch keinen Sinn (dann ist sogar Opera besser). Also sind auch Firefox-Erweiterungen unverzichtbar.

Hier die Liste der bei mir installierten Erweiterungen mit kurzen Erklärungen. Was du davon brauchst, musst du dann selber entscheiden. Ich finde alle sinnvoll, aber nur wenige unverzichtbar.

Aktivierte Erweiterungen: [31]
  • Adblock Plus [de] blockt Werbung – unverzichtbar!
  • All-in-One Sidebar – alles (Downloads, History, Erweiterungen etc.) in einer Sidebar öffnen – unverzichtbar!
  • coComment – für Leute, die coComment nutzen (damit kann man eigene Kommentare auf anderen Blogs sammeln)
  • CoLT – Link-Text und -Adresse gleichzeitig kopieren
  • del.icio.us – für del.icio.us-Nutzer
  • Deutsches Wörterbuch – braucht man für die eingebaute Firefox-Rechtschreibprüfung – unverzichtbar!
  • DOM Inspector – hab ich das installiert?
  • DownThemAll! – Pflicht für alle, die gerne irgendwas von irgendwelchen Websites runterladen (man kann z.B. automatisch alle MP3s runterladen)
  • dragdropupload – per drag & drop Datei in Dateiauswahlfelder ziehen.
  • Fast Video Download – um Videos von YouTube u.ä. runterzuladen
  • FaviconizeTab – statt breitem Tab bei ausgewählten Tabs nur das Favicion (das kleine Symbol) anzeigen
  • Firefox Showcase – alle geöffneten Tabs anzeigen.
  • Forecastfox [de] – Wettervorhersage für deinen Ort in der Statusleiste (auch als Außenthermometer verwendbar)
  • FoxyTunes – direkt aus Firefox deinen Medienplayer (foobar, iTunes, whatever) ansteuern.
  • Gmail Manager – für gmail Nutzer
  • GooglePreview – zeigt kleine Screenshots neben den Google-Ergebnissen an.
  • Greasemonkey – genialste Erweiterung ever! Mit Hilfe von userscripts kann man unendlich viele nützliche Funktionen zu Websites hinzufügen. Ausprobieren.
  • keyconfig – alle Tastenkombinationen einstellen
  • Link Alert – zeigt mit kleinen Bildern die “Art” (pdf, Mail-Adresse etc.) eines Links an
  • Mouse Gestures – Mausgesten – super praktisch
  • MR Tech Local Install – vieler erweiterte Einstellungen, damit habe ich z.B. die Liste meiner Erweiterungen erstellt.
  • NextPlease – per Tasten oder Maus schnell auf die nächste Seite (z.B. bei Suchergebnissen)
  • Performancing – Blog-Editor
  • Resizeable Textarea – damit kann ich Textfelder vergrößern (z.B. in Foren)
  • ScrapBook [de] – ganze Seiten archivieren und bearbeiten
  • Searchbar Autosizer – passt das Suchfeld dem Eingegebenen an
  • Stylish – ähnliche wie Greasemonkey, ändert das Aussehen von Websites (z.B. Google in schwarz)
  • SwiftTabs – per Tasten die Tabs wechseln.
  • Séparé – fügt gelbe Trenn-Tabs ein.
  • Tab Mix Plus [de] – ist immer die erste Erweiterung, die ich installiere, gibt einen viele Möglichkeiten, um Tabs usw. anzupassen – unverzichtbar!
  • Talkback – tja, war dabei (sendet Fehlermeldungen an Mozilla).

Deaktivierte Erweiterungen:

  • Colorful Tabs – macht die Tabs farbig (funktioniert leider nicht unter Mac OS X)
Ansonsten gilt: Viele sinnvolle Suchmaschinen (flickr, del.icio.us, technorati, leo, Duden, imdb, Fremdwörter etc.) zum Suchfeld hinzufügen. Diese findest du hier und noch mehr dort.

Viele weiter gute Tipps zu Firefox gibt’s bei borumat.de.

Das reicht für heute. Nur noch schnell zwei Fragen:
– Was hast du sonst noch installiert?
– Welche Erweiterungen sind für dich unverzichtbar?

Bisherige unverzichtbar Posts: IMDbdel.icio.usRSS-Feeds

7 Gedanken zu „Unverzichtbar: Firefox Erweiterungen“

  1. hmmm… ganz ehrlich: ich glaube, ich bleibe da lieber meinem opera treu 🙂 fast alle unverzichtbaren sind bei opera standard mäßig mit dabei, und doch ist opera schneller als der fuchs.. mausgesten, nextplease, vorschaubilder bei tabs, delicious, ja sogar wetter widget und übersetzer widget sind bei mir mit dabei!

    ich find den fox ja nich schlecht, aber gerade dieser post hier hat mir gezeigt, wie hammer wow Opera doch ist ;)) alles inklusive und perfekt schnell ;D

  2. Opera ist immer besser, da braucht man fast keine erweiterungen und es ist schon im Voraus alles dabei was man im Firefox erst separat installieren muß.

    Ordi hat Recht… 🙂

  3. Wenn man nichts sehr einstellen will ist Opera natürlich besser.
    Bei Firefox hat man dagegen viel mehr Möglichkeiten und Kontrolle über alles.
    Wird ein Glaubenskrieg bleiben, genauso wie Windows/Linux.

    Solange ihr nicht IE6 benutzt, bin ich zufrieden. Bleibt bei Opera.

  4. Also, ich benutze ja auch FF und werd mich jetzt auch mal zu Wort melden 😉
    Adblock nutze ich nicht, weil ich auch n paar Kumpels habe, die mit Werbebannern u.A. Geld verdienen und ich dann manchmal denke “so ein Klick hin und wieder schadet nicht” 😉
    TabMix oder wie das heißt, ist die einzige Erweiterung, die man haben MUSS!
    Wichtig finde ich auch del.icio.us und FlashGot (in Kombi mit GetRight).
    An sonsten habe ich noch IE Tab installiert, damit ich den IE wirklich für NICHTS mehr brauche 😀

  5. Ich probiere etwa jede neue volle Version von Opera aus, hat mich aber noch nie überzeugt. Opera ist gerademal besser als IE. Das ist aber kein Kunststück.

    Ich habe im FF aktiviert:
    Fasterfox – schneller surfen
    Footiefox – Fußballergebnisse, nicht unverzichtbar, aber ganz praktisch samstags
    Menu Editor – damit kann man das Kontextmenü anpassen und unwichtige Einträge rausschmeißen
    AutoCopy – Automatisches Kopieren ohne STRG-C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.