Emergent Forum Erlangen

Brian McLaren

Samstag Mittag:
Ich sitze hier im schönen Gemeindehaus am Bohlenplatz in Erlangen, WLAN funktioniert bisher nur ab und zu wenn man direkt am Fenster steht. Einer der vielen Daniels (diesmal Weber) versucht einen WLAN-Repeater einzurichten, den wir beiden Daniels eben bei Saturn geholt haben – hoffentlich funktioniert das bald.

Sonntag Nachmittag:
Es hat dann nicht funktioniert, Aber ist ja auch egal, so hatte man mehr Zeit mit wunderbaren Leuten zu reden (- von denen gab’s knapp 100). Jetzt sitze ich mit vier wunderbaren Leuten im Auto (was leider auch kein WLAN hat ;-)) auf dem Rückweg nach Marburg. Ich merke aber, dass hinten im Auto sitzen und dabei tippen auch nicht so optimal ist. Also schreibe ich später weiter …

Sonntag Abend:
Inzwischen bin ich schon einige Stunden zurück, habe neue (bisher noch nicht so zahlreiche) Berichte bei anderen gelesen, mit ein paar Leuten über dieses Wochenende geredet und, ja, und? Egal. Ich merke, dass ich nach dem Wochenende schon recht erschöpft bin und meine Gedanken noch nicht so hundertprozentig ordnen kann…

Eben wurde ich gefragt, was ich von dem Forum “mitnehme”:
Ich denke, zuerst sind es auf jeden Fall Begegnungen, Freundschaften mit anderen, die irgendwie ähnlich denken, eine ähnliche Vision haben oder auch ähnliche Fragen und Sehnsüchte.
Das zweite ist Hoffnung. Die Menschen mit ihren Geschichten, Erlebnissen und Gedanken, die in Erlangen versammelt waren, machen mir Mut, schenken mir Hoffnung.
Ich nehme sicherlich auch viele Fragen mit (auch beim Forum gab es mehr Fragen als Antworten – was erstmal auch gut so ist).
Und Herausforderungen. Eine große für mich ist: Wie erzähle/erkläre ich anderen, um was es mir/uns da geht. Da bin ich dran und das versuche ich.

Ein Teil des Koordinationsteams

Was bleibt mir jetzt noch zu sagen?:
Ich bin froh, Teil von Emergent Deutschland zu sein.
Ich bin dankbar für alle Begegnungen der letzten Tage. Es ist genial, dass ihr alle da wart!
Ich danke auch denen, die das Forum vorbereitet haben, der ELIA-Gemeinschaft, für die Gastfreundschaft (ich werde wiederkommen) und Brian McLaren und Jason Clark, die wirklich nicht als Star-Redner kamen, die uns sagen, wo’s lang geht, sondern als gute Freunde, die uns in Deutschland unterstützen wollen.

Und ich lade alle, die nicht in Erlangen sein konnten und das Gefühl haben, dass sie ähnliche Fragen und Visionen haben, ein, an der der emerging conversation teilzunehmen und sich mit Emergent Deutschland zu vernetzen!

Inhaltliche Gedanken und so werden hier höchstwahrscheinlich die nächsten Tage und Jahre folgen…


Weiterhin gibt es Links zu allen Berichten über das Forum und die Studientage bei mir unter Emergent Marburg, Hamburg & Erlangen

Technorati Tags: , , , , , ,

9 Gedanken zu „Emergent Forum Erlangen“

  1. Hi!

    Bin ein stiller (und tendentiell sympathisierender) Beobachter der Emerging-Bewegung in Deutschland.
    Wollte nur mal ein „Danke“ für Deine Zusammenfassungen und die hilfreichen Links loswerden: Danke! 🙂

  2. Schön und schnell – da brauch ich nich so viel zu schreiben…
    Ich bin mal gespannt auf deine inhaltlichen Gedanken. Besonders über die letzte Einheit von Brian.
    Und das mit dem nächsten Döner geht klar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.