Ich + Ich – Dienen

Du sagst, du beugst deine Knie vor niemand
Du sagst, dass dich niemand bestimmt
Du sagst, du bewegst deinen Arsch für niemand
und dass niemand dir was nimmt
Du sagst, du verschenkst deine Zeit an niemand
und dass du auf niemand schwörst
Du sagst, deine Liebe bekommt niemand
dass du niemand gehörst

Du wirst irgendwann jemandem dienen
jemand der weicher ist und zarter als du
Du wirst irgendwann jemandem dienen
jemand der weiser ist und stärker als du

Dein armes krankes Herz wird in Liebe getränkt sein
Jede Herrlichkeit auf Erden wird auch dir geschenkt sein
Sieh die Wunder und die Zeichen sind schon geschehen
Jemand liebt dich und wird an deiner Seite gehen

Tags/Kategorien:

Ein Gedanke zu „Ich + Ich – Dienen“

  1. Meine WG-Partnerin Conni ist ganz begeistert von dem Lied. Sie hat sogar die Musiker gefragt, ob es einen christlichen Hintergrund hat. Zu aller Verwunderung war die Antwort nein, es stehen eher buddistische… Gedanken dahinter. Aber man könne das hineininterpretieren was man wolle. Ich bin davon überzeugt, dass Jesus mich liebt und an meiner Seite gehen wird.
    Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.